Umweltschutz

8 Tipps, wie Unternehmen die Biodiversität schützen können

Über 80 Prozent der europäischen Ökosysteme befinden sich in einem schlechten oder sehr schlechten Zustand ¹. Auch die Überlebensfähigkeit der Arten ist dramatisch schlecht: etwa 30 Prozent aller Arten sind bereits ausgestorben oder vom Aussterben bedroht ². Dennoch wurde fast ein Jahr lang um den Kommissionsvorschlag zur Wiederherstellung der Natur gezittert und debattiert, das EU-Renaturierungsgesetz drohte zu scheitern.

Ziele der Politik zum Schutz unserer Ökosysteme

Laut dem Weltklimarat müssen 30 bis 50 Prozent der kohlenstoffreichen Ökosysteme wie Wälder oder Moore renaturiert werden, um die Erderhitzung auf unter zwei Grad zu begrenzen ³. Das hat auch die Politik erkannt, die sich mit der 2020 vorgelegten EU-Biodiversitätsstrategie zum Ziel gesetzt hat, mindestens 30 Prozent der Landfläche sowie 30 Prozent der Meeresgebiete in der EU zu schützen. Zudem sollen geschädigte Ökosysteme wiederhergestellt und der Einsatz von Pestiziden um 50 Prozent reduziert werden ⁴.

Warum der Schutz der Biodiversität wichtig ist

Ökosysteme und Biodiversität sind entscheidend für das Wohlergehen unseres Planeten und aller Lebewesen. Als natürliche Kohlenstoffsenken trägt zum Beispiel der Wald maßgeblich zur Bewältigung der Klimakrise bei. Er ist  unverzichtbar für die Ernährungssicherheit, für sauberes Trinkwasser, saubere Luft, den Schutz vor Naturkatastrophen wie Überschwemmungen oder Erdrutschen und bietet vielen Arten einen Lebensraum. Gleichzeitig wissen wir alle, wie erholsam ein Spaziergang in der Natur ist und welche Auswirkungen Zeit im Wald oder am Wasser für unsere Gesundheit hat. Kurz gesagt: Ohne intakte Ökosysteme und die damit verbundene Biodiversität sind unsere Lebensgrundlagen bedroht.

Auch die Wirtschaft profitiert maßgeblich von einem stärkeren Schutz der Biodiversität:

  1. Die Hälfte der globalen Wirtschaftskraft hängt von den Leistungen der Natur ab ⁵ 
  2. Bis zum Jahr 2030 könnte eine neue Naturwirtschaft einen jährlichen Unternehmenswert von über 10 Billionen US-Dollar schaffen und 395 Millionen Arbeitsplätze generieren ⁶
  3. Jeder Euro, der in die Wiederherstellung der Natur investiert wird, bringt einen Nutzen zwischen 8 und 38 Euro durch Trinkwasser oder saubere Luft ⁷

CO₂-Footprint vs. Handprint von Firmen

Unternehmen profitieren nicht nur vom Schutz der Biodiversität, sie können sich auch aktiv dafür einsetzen. Die Betrachtung des Fußabdrucks auf der einen Seite ist wichtig. Unternehmen haben auf der anderen Seite jedoch auch die Chance, einen umso größeren, positiven Beitrag für unsere Umwelt zu schaffen.

Der CO₂-Fußabdruck beschreibt den negativen Impact eines Unternehmens auf die Umwelt, vor allem in Form der ausgestoßenen Treibhausgasemissionen. Aber auch der Wasserverbrauch, die Abfallproduktion oder allgemein die Nutzung natürlicher Ressourcen fallen darunter. Je größer der Footprint, desto größer ist die Belastung für die Umwelt, die Natur und unser Klima.

Mit dem Handprint hingegen kann umso mehr Gutes für unsere Erde bewirkt werden, denn dieser bezieht sich auf die positiven Maßnahmen zum Schutz unserer Umwelt. Dazu zählen alle aktiven Bemühungen für die Natur mit Fokus auf den Schutz der Biodiversität. Auch die Förderung sozialer Projekte sowie die Unterstützung von Klimaschutzprojekten zur CO₂-Minderung fallen in den Handprint eines Unternehmens.

Unternehmen können zum Schutz der Biodiversität beitragen und ihren Handprint fördern

Für Unternehmen gibt es viele effektive Maßnahmen, mit denen der Handprint und damit der positive Einfluss auf die Natur vergrößert werden kann. Ziel sollte es immer sein, einen größeren Handprint als Footprint zu haben. Diese Maßnahmen tragen dazu bei, die Biodiversität zu schützen:

  1. Anlegen von Blühwiesen: Blühwiesen bieten wichtige Nahrungsquellen für Insekten und Bestäuber und fördern so die Artenvielfalt.
  1. Errichtung von Insektenhotels: Insektenhotels schaffen Lebensräume für nützliche Insekten und unterstützen die Bestäubung von Pflanzen.
  1. Naturnahe Gestaltung des Firmengeländes: Eine naturnahe Gestaltung schafft Lebensraum für einheimische Tierarten und fördert die biologische Vielfalt.
  1. Unterstützung von Naturschutzprojekten: Finanzielle Unterstützung von Naturschutzprojekten wie dem Wald- und Moorschutz trägt zum Erhalt bedrohter Arten, Lebensräume und ganzer Ökosysteme bei. 
  1. Begrünung von Dächern: Begrünte Dächer bieten zusätzliche Lebensräume in städtischen Gebieten und fördern die Biodiversität sowie das städtische Klima.
  1. Förderung von Wiederbewaldung: Das Pflanzen von Bäumen trägt zur Wiederherstellung von Lebensräumen und zur Förderung der Artenvielfalt bei.
  1. Nachhaltige Beschaffung: Produkte aus ökologisch verträglichen Quellen verringern den Druck auf gefährdete Ökosysteme und Arten.

  2. Reduzierung von chemischen Pestiziden: Der Verzicht auf Pestizide schützt Insekten und andere Tiere vor dem Aussterben.

Footprint und Handprint in einer ganzheitlichen Lösung

Mithilfe unserer Sustainability-as-a-Service Lösung ermöglichen wir es Unternehmen, die Ausmaße ihres Footprints zu verstehen. Durch die Berechnung der CO₂-Bilanz können die CO₂-Hotspots identifiziert und individualisierte Maßnahmen zur internen Reduktion aufgezeigt werden. 

Gleichzeitig können Unternehmen mit Planted einen positiven Einfluss auf ihren Handprint nehmen. Über die Förderung globaler Klimaschutzprojekte können unvermeidbare Emissionen ausgeglichen werden und zeitgleich das soziale Leben der Menschen vor Ort der Projekte unterstützt werden. Darüber hinaus pflanzen wir mit eigenem Klimaförster Mischwald in Deutschland und schützen lokal Wald.

Planted ermöglicht es Unternehmen, nicht nur ihre Umweltauswirkungen zu minimieren, sondern auch aktiv zum Erhalt und der Wiederherstellung der Natur beizutragen und nachhaltige Ökosysteme für uns Menschen und alle Lebewesen zu schaffen.

Quellen:

¹ Zustand der europäischen Natur weiterhin nicht gut - [GEO]

² Ein Drittel aller Arten ausgestorben oder bedroht – BUND e.V.

³ Die Natur per Gesetz retten - Tagesspiegel Background

BMUV: Biologische Vielfalt in Europa

World Economic Forum (weforum.org)

400 Millionen neue Arbeitsplätze durch Konzentration auf nachhaltige Entwicklung | Moneycab

The EU #NatureRestoration Law (europa.eu)

Kostenloser Ratgeber

How-to: Nachhaltigkeit für Unternehmen