Klimastabile Bäume in Deutschland pflanzen

Pflanzen Sie lokal hochqualitativen Mischwald und fördern Sie den Handprint. Ab 5.000 Bäumen werden eigene Firmenwälder am Wunschstandort realisiert.

Was wir bisher erreicht haben:

179 +

Bäume gepflanzt

501 +

Quadratmeter Wald geschützt

61 +

bepflanzte Flächen in Deutschland

Der Wald ist einer der wichtigsten, natürlichen Klimaschützer

Bäume sind unsere Verbündeten im Kampf gegen den Klimawandel: Sie speichern CO2, setzen Sauerstoff frei, speichern und filtern Trinkwasser und bieten einen Lebensraum für viel Tiere und andere Arten.

Doch den deutschen Wäldern geht es schlecht: Drei von vier Bäumen haben lichte Kronen. Die Folgen des Klimawandels haben dem Wald zugesetzt. Zum Schutz und Erhalt des Waldes setzen wir daher einen Impuls für klimastabile Mischwälder.

Lokale Baumpflanzungen mit höchster Qualität und Expertise
Klimaförster Jan Borchert

Unser Mitgründer Jan ist studierter Forst- und Agrarwissenschaftler und der interne Klimaförster bei Planted. Mit der richtigen Expertise kümmert er sich um die Auswahl der Flächen, die Zusammenarbeit mit den Waldbesitzenden und die Auswahl der klimastabilen Baumarten.

Die Baumarten

Welche Baumarten wir pflanzen, entscheidet sich für jede Fläche neu. Wichtig ist, dass die Baumarten mit den zukünftigen Veränderungen des Klimas klarkommen. Bisher haben wir unter anderem Hainbuchen, Esskastanien, Linden Stil- und Traubeneichen gepflanzt.

Die Pflanzflächen

Wir pflanzen Mischwälder in ganz Deutschland. Die Flächen gehören Kommunen, Bundesländern und Privatpersonen. Wichtig ist für uns nur, dass der Wald für die Zukunft erhalten bleibt und seine Schutzfunktionen erfüllt.

Wieso wir Bäume in Deutschland pflanzen

Die Sicherheit der Pflanzung wird durch Expertise und Nachweise gewährleistet.

Maximale Qualität und Expertise durch den internen Klimaförster Jan Borchert.

Kontrollmechanismen durch Geokoordinaten für jeden einzelnen Baum.

Wälder können dank lokaler Flächen besucht werden, der Impact wird greifbar.

Viel mehr als nur Wald

Entdecken Sie die Ökosystemleistungen des Waldes

50 Tonnen
Ruß und Staub werden 
pro Jahr aus der 
Atmosphäre gefiltert
15-30 Tonnen
O₂ werden pro Jahr produziert
100.000 Kubikmeter
Wasserfilter & -speicher
Erholungsraum
für Menschen
Lebensraum
für viele Tier- und Pflanzenarten
10,6 Tonnen
CO₂-Bindung am Tag

Unsere Waldflächen in Deutschland

Flächen insgesamt
k
Gepflanzte Bäume in DE
Wald Bielefeld, Tenge-Rietberg-Straße
Diese Fläche befindet sich im Holter Wald. Hier haben wir im Herbst 2021 Douglasien und Traubeneichen gepflanzt. Beide Baumarten kommen gut mit Trockenheit zurecht, was sie für die zunehmenden Extremwetterereignisse des Klimawandels zu klimastabileren Baumarten macht.
51.89116
8.61147
Wald Bielefeld, Tenge-Rietberg-Straße
Wald Köln, Volbach
Der Kölner Königsforst ist stadtbekannt und ein beliebtes Naherholungsziel. Um den dortigen Waldsterben entgegenzuwirken, haben wir gemeinsam mit dem dortigen Betrieb Wald und Holz im Herbst 2021 die Baumarten Hainbuche, Kirsche, Stileiche, Traubeneiche und Buche gepflanzt. Damit möchten wir dazu beitragen, den Wald für die biologische Vielfalt zu erhalten und all' die Schutzfunktionen (Luftfilter, Trinkwasserspeicher, Lebensraum etc.) für die zukünftigen Generationen zu erhalten.
50.96311
7.2278
Wald Köln, Volbach
Wald Köln, Kaisereiche
Auf dieser Fläche im Kölner Königsforst haben wir im Herbst 2021 die Baumarten Stileiche und Hainbuche gepflanzt. Ziel ist es auch hier, dass ein klimastabiler Mischwald entsteht, der den Extremwetterereignissen des Klimawandels entgegenstehen kann und das Ökosystem Wald stärkt.
50.93238
7.15402
Wald Köln, Kaisereiche
Wald Siegen
Auf der Fläche bei Siegen haben wir im Junkernthal im Frühjahr 2021 Buchen gepflanzt, die zusätzlich zu den bereits vorhandenen Nadelbaumarten einen Impuls für einen klimastabilen Mischwald setzen sollen. Die Buche ist ein Laubbaum und kann sich auch gegen bereits vorhandene Nadelbäume gut durchsetzen und so den Wald “durchmischen”. Denn intakte Wälder bieten weit mehr als Lebensraum für Tiere und Pflanzen: Sie sind Kohlenstoffspeicher, Gebiete für Frischluftentstehung, Wasserspeicher und Erholungsgebiet für uns Menschen.
50.84544
7.83791
Wald Siegen
Wald Köln, Lehmbach
Um dem Waldsterben im Kölner Königsforst entgegenzuwirken, haben wir diese Fläche im Herbst 2021 mit den Baumarten Buche und Hainbuche bepflanzt. Gemeinsam mit natürlich gestreuten Baumarten bilden sie dort in Zukunft einen klimastabilen Mischwald.
50.93672
7.19166
Wald Köln, Lehmbach
Wald Köln, Monte Troodelöh
Im Herbst 2021 haben wir auf dieser Fläche im Kölner Königsforst viele kleine Kirschen gepflanzt, die gemeinsam mit den bereits vorhanden Baumarten einen Impuls für einen klimastabilen Mischwald setzen. Denn die Kirsche ist nicht nur aufgrund ihrer Trockenheitsresistenz gut für die zunehmenden Wärmeperioden geeignet, sondern hat auch durch ihre Frucht eine ökologische Bedeutung, die wichtiger Nektarlieferant für Insekten sind.
50.93488
7.14377
Wald Köln, Monte Troodelöh
Wald Köln, Lustheider Mühlenweg
Auf dieser Fläche im Kölner Königsforst haben wir im Herbst 2021 Eichen und Tannen in die Erde gesetzt. Tannen haben eine hohe Stabilität und sind sehr sturmresistent. Eichen wurzeln tief und kommen so auch in trockenen Zeiten an genug Wasser, um zu überleben.
50.94524
7.11177
Wald Köln, Lustheider Mühlenweg
Wald Bonn, Dickbaumskreuz
Auf dieser Fläche im Kottenforst haben wir im Frühjahr 2022 sieben verschiedene Baumarten gepflanzt: Stileiche, Lärche, Linde, Hainbuche, Tanne, Kirsche und Esskastanie. Zusammen tragen die Baumarten dazu bei, dass dort ein klimastabiler Mischwald entsteht.
50.65969
7.04322
Wald Bonn, Dickbaumskreuz
Wald Bonn, Jägerkreuz
Die Baumarten Stileiche, Hainbuche , Linde und Esskastanie haben wir auf dieser Fläche im Frühjahr 2022 im Bonner Kottenforst gepflanzt. Die kleinen Setzlinge sollen dort zu einem Mischwald heranwachsen, der in Zukunft die Artenvielfalt im neuen Wald fördert, dem Klimawandel entgegensteht und die Schutzfunktionen des Waldes fördert.
50.6713
7.04952
Wald Bonn, Jägerkreuz
Wald Bonn, Schwarzphuler Weg
Auf dieser Fläche im Kottenforst bei Bonn haben wir im Frühjahr 2022 die Setzlinge von Stileiche, Hainbuche, Linde und Esskastanie in die Erde gesetzt. Dort geben sie einen Impuls für einen klimastabilen Mischwald, der den Extremwetterereignissen des Klimawandels standhalten soll.
50.66811
7.05252
Wald Bonn, Schwarzphuler Weg
Wald Bonn, Blausteinallee
Im Frühjahr 2022 haben wir hier die Baumarten Stileiche, Hainbuche, Linde, Esskastanie und Ulme gepflanzt. Mit der Auswahl dieser Baumarten setzt unser Klimaförster Jan Borchert auf die Entstehung eines klimastabilen Mischwaldes, der das Ökosystem Wald für die Zukunft erhalten soll.
50.67505
7.05288
Wald Bonn, Blausteinallee
Wald Bonn, Elches-Maar-Allee 1
Auf unserer Fläche im Kottenforst bei Bonn wachsen seit dem Frühjahr 2022 die Baumarten, Stileiche, Hainbuche, Linde, Esskastanie und Kirsche. In einigen Jahren wird auf der Fläche ein klimastabiler Mischwald zu finden sein, der neuen Lebensraum für verschiedenste Arten bietet, als Trinkwasserspeicher und Luftfilter dient und uns Menschen einen Erholungsraum gibt.
50.67758
7.05266
Wald Bonn, Elches-Maar-Allee 1
Wald Bonn, Elches-Maar-Allee 2
Im Kottenforst bei Bonn haben wir im Frühjahr 2022 Stileichen, Hainbuchen, Linden und Esskastanien gepflanzt. Damit setzen wir neue Impulse für einen klimastabilen Mischwald und möchten das Ökosystem Wald gegen zunehmende Extremwetterereignisse wappnen.
50.64994
7.03386
Wald Bonn, Elches-Maar-Allee 2
Wald Bonn, Elches-Maar-Allee 3
Im Frühjahr 2022 haben wir auf der Fläche im Kottenforst bei Bonn Setzlinge der Stileiche, Hainbuche, Linde, Buche, Lärche, Tanne und Esskastanie gepflanzt. Diese klimastabile Baumarten bilden einen Mischwald, der den Extremwettereignissen als Folge des Klimawandels in Zukunft entgegenstehen kann.
50.64986
7.03388
Wald Bonn, Elches-Maar-Allee 3
Wald Bonn, Kränungsweg
Stileiche, Hainbuche, Linde, Kirsche und Esskastanie wachsen auf dieser Fläche im Kottenforst bei Bonn seit dem Frühjahr 2022 zu einem klimastabilen Mischwald heran.
50.6553
7.02583
Wald Bonn, Kränungsweg
Wald Bonn, Elches-Maar-Alleechen
Auf dieser Fläche im Kottenforst haben wir die Bauamrten Stileiche, Hainbuche, Linde und Esskastanie im Frühjahr 2022 gepflanzt. Alle Bäume sind klimastabil und können so den zunehmenden Extremwetterereignissen als Folge des Klimawandels entgegenstehen und den Wald als Lebens- und Erholungsraum für die Zukunft sichern.
50.66688
7.04533
Wald Bonn, Elches-Maar-Alleechen
Wald Ruhrgebiet
Im Frühjahr 2022 haben wir unsere erste Fläche in der Nähe von Mühlheim an der Ruhr bepflanzt. Auf der Fläche wachsen nun Eichen, Hainbuchen, Kirschen und Ebereschen. Hinzu kommen die Samen von Birken und Ahorn, die vom Wind auf die Fläche getragen werden. So wachsen hier insgesamt sechs klimastabile Baumarten, die einen Impuls für den Mischwald der Zukunft geben und dem Klimawandel entgegenstehen sollen. Auf diese Weise entsteht ein neuer Lebensraum für zahlreiche Tier- und Pflanzenarten.
51.37422
6.83469
Wald Ruhrgebiet
Wald Bielefeld, Senner Hellweg
Auf dieser Fläche in der Nähe von Bielefeld haben wir im Frühjahr 2022 die Baumarten Traubeneiche, Linde, Robinie und Birke gepflanzt. Diese Baumarten sollen zu einem klimastabilen Mischwald heranwachsen, neuen Lebensraum bieten und das Ökosystem Wald unterstützen.
51.97027
8.5775
Wald Bielefeld, Senner Hellweg
Wald Köln, Klasheider Weg
Im Frühjahr 2022 haben wir auf dieser Fläche im Kölner Königsforst viele kleine Esskastanien gepflanzt. Gemeinsam mit bereits vorhandenen Baumarten wachsen unsere Setzlinge dort in den kommenden Jahren zu einem Mischwald heran. Die Esskastanie kommt gut mit warmen Temperaturen und trockenen Standorten zurecht und ist daher gut aus Hitzewellen vorbereitet.
50.94322
7.11783
Wald Köln, Klasheider Weg
Wald Köln, Tütbergweg
Auf dieser Fläche im Kölner Königsforst haben wir im Frühjahr 2022 die Baumarten Stieleiche, Roteiche und Lärche gepflanzt. Damit setzen wir einen Impuls für einen klimastabilen Mischwald, der dem Klimawandel in Zukunft entgegenstehen soll und den Wald mit all' seinen Schutzfunktionen (Wasserfilter, Trinkwasserspeicher, Lebensraum etc.) fördert.
50.94319
7.18752
Wald Köln, Tütbergweg
Wald Köln, Brüderstraße
Im Herbst 2021 haben wir auf dieser Fläche im Kölner Königsforst die Baumarten Stileiche, Roteiche, Kirsche und Esskastanie gepflanzt, die gemeinsam einen klimastabilen Mischwald bilden und zum Erhalt des Ökosystems Wald beitragen sollen.
50.95097
7.17163
Wald Köln, Brüderstraße
Wald Köln, Lehmbacher Weg
https://doc-0o-b4-mymaps.googleusercontent.com/untrusted/hostedimage/4fut10l0kghm2r0kmcrmhpiunk/hog3546n9ophk13mqhrpk8rc04/1699870838250/PHehbyC1xN-3Ti5F2h_pMBWaLpfLVWmH/10266800113519340545/5AJ9UNGrdgS0uqnjT2psu8Ub9xyzmQsOOcUQMma1fhihvenQOzr-yw-kki7bN7Pnrd13KigawcyZKVe0dIsg2prnymu1TL7nOlUGCpCB9ygcC1esXAf6m8xjrahxj-EJ19wZZ7NvhgT3bcis6ZBmPlKwtl5gVPdHcIPdGI7nNDc1aJZT_vMkt6gzdNkXiDQGs57x7VmMd?session=0&fife=w314-h200
50.94725
7.18705
Wald Köln, Lehmbacher Weg
Wald Frechen, Wilhelmshöhe
Auf dieser Fläche haben wir im Frühjahr 2022 gepflanzt. Hier wachsen nun Stieleichen, Roteichen und die Hainbuche.
50.88166
6.79222
Wald Frechen, Wilhelmshöhe
Wald Idstein, Kesselbach
Auf dieser Fläche bei Idstein haben wir im Herbst 2022 kleine Roteichen gepflanzt.
50.21919
8.22213
Wald Idstein, Kesselbach
Wald Idstein, Kirchweg
Diese Fläche beherbergt seit dem Herbst 2022 Esskastanien und Orientbuchen
50.21383
8.23644
Wald Idstein, Kirchweg
Wald Wiesbaden, Platte
Auf der sogenannten Platte im Taunus bei Wiesbaden haben wir im Frühjahr 2021 die Baumarten Traubeneiche, Robinie, Tanne und Baumhasel gepflanzt. Damit tragen wir einen Teil dazu bei, den dortigen Wald als Lebensraum für Tiere und Pflanzen mit allen Schutzfunktionen und auch für die zukünftigen Generationen als Erholungsraum zu erhalten.
50.12583
8.19511
Wald Wiesbaden, Platte
Wald Wiesbaden, Hohe Wurzel
Die Hohe Wurzel im Taunus bei Wiesbaden ist eine unserer ersten Pflanzflächen und liegt im Naturpark Rhein-Taunus. Dort haben wir im Frühjahr 2021 Erlen und Kirschen gepflanzt, die die auf der kahlen Fläche einen Impuls für einen klimastabilen Mischwald setzen und das Ökosystem Wald stabilisieren sollen.
50.11325
8.13591
Wald Wiesbaden, Hohe Wurzel
Wald Wiesbaden, Hansenkopf
Auf unserer Fläche auf dem Hansenkopf in Wiesbaden haben wir im Frühjahr 2021 die Baumarten Traubeneiche und Hainbuche gepflanzt. Die Hainbuche ist vor allem aufgrund ihrer Anpassungsfähigkeit eine klimatolerante Baumart. Sie kann gut unter warmen und trockenen Bedingungen wachsen. Gleiches gilt für die Traubeneiche, die aufgrund ihres tiefen Wurzelsystems lange Dürreperioden gut überstehen kann.
50.08594
8.09063
Wald Wiesbaden, Hansenkopf
Wald Pfalz
49°29'13.9"N 8°04'56.2"E

In der Pfalz haben wir auf verschiedenen Flächen gepflanzt, um dort den Mischwald zurückzubringen. Hier wachsen unter anderem Eichen, Weiden, Erlen und Tannen, die den Wald klimastabil erhalten sollen.

Jan Borchert
Höchste Qualität und Expertise durch den internen Klimaförster

Green Marketing made easy

Höchste Transparenz durch digital teilbaren Firmenwald

Digitalen Wald intern und extern mit Stakeholdern teilen
Geokoordinaten und Baumarten einsehbar
Besuch der Flächen für Content oder Teamevents
Beispielwald ansehen

Bester Support für Ihre Nachhaltigkeitskampagne

Klimazertifikat als Nachweis für die Pflanzung
Guidelines und Beratung für die Kommunikation
Fotos, Badges, vorgefertigte Social Media Posts uvm.
Jetzt Bäume pflanzen

Bäume pflanzen und Unternehmensreputation steigern

Neben der Umwelt profitiert auch Ihr Unternehmen von Vorteilen

Markenbindung

Umsatzsteigerung

Employer Branding

Mitarbeiterbindung

Into the Woods

Ob beim Pflanzevent mit unseren Planted Partnern oder mit unserem eigenen Planted Team - bei uns gibt’s nur Wood Vibes Only.

FAQ zum Mischwald

Wie erfolgreich sind die Baumpflanzaktionen?

Unser Klimaförster Jan wählt spezifisch für jede Fläche die passenden Baumarten aufgrund der jeweiligen Flächenbedingungen. Dabei achtet er immer darauf, dass die Baumarten so klimastabil wie möglich sind, also zum Beispiel tief wurzeln, damit sie auch im Sommer gut an Wasser kommen. Die Überlebenschance unserer Bäume steht allein aus diesen Gründen bereits sehr gut. Die bepflanzten Flächen werden durch uns und Förster vor Ort regelmäßig kontrolliert und darauf geachtet, dass der geplante Wald auch wirklich entsteht.

Können die Firmenemissionen über die Bäume kompensiert werden?

Die Kompensation unvermeidbarer CO₂-Emissionen ermöglichen wir über zertifizierte Klimaschutzprojekte. Das Pflanzen der Bäume dient nicht der CO₂-Kompensation erfolgt bei Planted rein zusätzlich. Es fördert das Ökosystem Wald mit all seinen wichtigen Schutzunfktionen.

Waldbesitzende sind zum Pflanzen verpflichtet, wieso ist Bedarf für Planted da?

Der Bedarf, Wälder in Deutschland zu pflanzen, ist dringend, da der Klimawandel zu erheblichem Baumschwund geführt hat. Trotz rechtlicher Verpflichtungen sind die verfügbaren finanziellen Mittel oft unzureichend, um die notwendigen Aufforstungsprojekte angemessen zu finanzieren. Hier kommt Planted ins Spiel. Gemeinsam mit Unternehmen tragen wir dazu bei, die Wiederbewaldung voranzutreiben und den Verlust der Wälder auszugleichen. Nur so können wir den Herausforderungen des Klimanwandels zeitnah entgegenwirken.

Wie stellt Planted das Anwachsen der Bäume sicher?

Wir haben einen eigenen Förster an Bord, unter dessen Anleitung auch unser Planted Team regelmäßig Bäume pflanzt. So weiß das gesamte Planted Team, wie es geht, Bäume in Form von Mischwald zu pflanzen. Bei Projekten mit größerer Zahl an Bäumen wird die Pflanzung von professionellen Subunternehmen begleitet. Dazu haben wir Sponsoringverträge mit Bundesländern, Gemeinden und privaten Waldbesitzenden geschlossen. Teilnehmen können auch Mitarbeitende engagierter Unternehmen. Damit unsere Bäume behütet aufwachsen, besuchen wir unsere Projekte mehrmals im Jahr und tauschen uns regelmäßig mit unseren Partner-Wäldern aus.

Welche Baumarten werden gepflanzt?

Welche Baumart wir pflanzen, ist abhängig von dem Standort und wird für jede Fläche individuell entschieden. Unser Klimaförster Jan weiß, welche Bäume optimal für den jeweiligen Standort geeignet sind. Mit Planted pflanzen wir Mischwald, da dieser im Vergleich zu Monokulturen stabiler ist. Denn Monokulturen sind besonders anfällig für Hitze, Wind, Trockenheit und Insekten. Bisher haben wir unter anderem folgende Baumarten gepflanzt: Eiche, Hainbuche, Erle, Linde, Esskastanie, Kirsche und Tanne. Sie sind alle robust und wurzeln tief. Dadurch können sie im Sommer gut an Wasser gelangen und werden im Herbst nicht vom Wind umgeweht. Die Baumarten kommen mit den zukünftigen Bedingungen durch die Klimakrise gut klar, weswegen wir sie als klimastabile Baumarten bezeichnen.

Wie pflanzt man richtig Bäume?

Um richtig Bäume zu pflanzen und einen gesunden Wald zu fördern, ist es wichtig, geeignete Flächen sorgfältig auszuwählen und Mischwälder statt Monokulturen zu pflanzen. Auch die Auswahl der Baumarten sollte sich an den jeweiligen Flächengegebenheiten orientieren. Bäume können am besten in der kalten Jahreszeit in die Erde gesetzt werden, da sich die Bäume dort in der Ruhephase befinden und weniger aktiv wachsen. Es bedeutet weniger Stress für die Bäume. Die Bäume haben zudem bessere Bewurzelungschancen, brauchen weniger Bewässerung und haben ein geringeres Risiko für Schädlingsbefall.