Unvermeidbare Emissionen kompensieren

Fördern Sie zur Bindung und Vermeidung von CO2 hochwertige und zertifizierte Klimaschutzprojekte. Wählen Sie aus mehr als 30 Projekten.

Externe Prüfstellen, mit denen wir zusammenarbeiten

Warum die Kompensation
von CO2 notwendig ist

Nicht alle Emissionen können bereits heute vermieden werden. Indem Klimaschutzprojekte gefördert werden, können nicht vermeidbare Firmenemissionen zertifiziert ausgeglichen und der Handprint gefördert werden.

Mehr Transparenz, weniger Greenwashing

Förderung globaler CO2-Projekte zur Kompensation unvermeidbarer Emissionen

Individuell

Passendes Projekt aus über 30 globalen CO2-Projekten wählen

Zertifiziert

Höchste Projektstandards sichern die Projektqualität

Beratend

Planted Experten stehen beratend zur Seite

Vertrauenswürdige CO2-Projekte mit echtem Impact

Projektstandards, von der Bundesregierung empfohlen
Qualitätsstandards sichern Impact der Projekten
Förderung der Sustainable Development Goals
Windkraft
Windkraft
Windkraft
Wasserkraft
Wasserkraft
Solarenergie
Social
Social
Social
Carbon Removal
Carbon Removal
Biodiversität
Biodiversität

Einsparungen transparent einsehen und kommunizieren

Kompensation rundet gesamtes CO2-Management ab
Vergleichswerte für ein besseres Verständnis der Emissionen
Guidelines und Klimazertifikat für die Kommunikation

So funktioniert die CO2-Kompensation mit Planted

Unvermeidbare Emissionen durch CO2 Bilanz ermitteln

Auswahl eines passenden CO2-Projektes über Planted

Kauf eines Zertifikates in Höhe der unvermeidbaren Emissionen

Zertifikat wird stillgelegt, die Menge der CO2-Emissionen ist kompensiert

Jetzt CO2 kompensieren

Vor Ort bei einem Wasserkraftprojekt der United Nations

Unsere Projekte erfüllen die höchsten Qualitätsstandards

Zusätzlichkeit

Projekt wäre ohne die Finanzierung nicht realisiert worden.

Verifizierbarkeit

Wirksamkeit des Projekts ist von externen Stellen überprüfbar.

Permanenz

CO2-Reduktion ist dauerhaft und hat langfristige Auswirkungen.

Nachweisbarkeit

Reduktion kann mit klaren Mechanismen und Standards nachgewiesen werden.

Einzigartigkeit

Projekt ist einzigartig und wird nicht durch andere Programme abgedeckt.

Messbarkeit

Menge der CO2-Reduktion ist quantifizierbar und messbar.

Next Step: Umweltschutz

Der Natur etwas zurückgeben und Biodiversität fördern

Vergrößere euren positiven Einfluss auf die Umwelt und schütze die Biodiversität.

Bäume in der Nähe deiner Firma pflanzen
Lokalen Wald schützen
Zum nächsten Schritt

FAQ zur CO₂-Kompensation

Wie spielt die Kompensation in die Nachhaltigkeitsstrategie ein?

Die CO₂-Kompensation kann in die Nachhaltigkeitsstrategie eines Unternehmens als wichtiger Bestandteil einfließen, insbesondere wenn es schwierig ist, alle eigenen Emissionen sofort zu reduzieren. Sie ermöglicht es Unternehmen, kurzfristig Verantwortung zu übernehmen und einen positiven Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Die langfristige Nachhaltigkeitsstrategie sollte jedoch darauf abzielen, die eigenen Emissionen zu minimieren, Ressourceneffizienz zu steigern und erneuerbare Energien zu nutzen. Die CO₂-Kompensation dient den unvermeidbaren Emissionen gilt als Übergangslösung. Die Integration von Kompensation in die Nachhaltigkeitsstrategie sollte transparent und glaubwürdig sein, um das Vertrauen der Stakeholder zu gewinnen und langfristig positive Umweltauswirkungen zu erzielen.

Ist CO₂-Kompensation Greenwashing?

CO₂-Kompensation kann als Greenwashing angesehen werden, wenn ein Unternehmen sie als Hauptstrategie verwendet, um seine Umweltauswirkungen zu verschleiern, anstatt ernsthafte Anstrengungen zur Emissionsreduzierung zu unternehmen. Um Greenwashing zu vermeiden, sollten Unternehmen Transparenz bieten, ihre Emissionsreduktionsziele klar kommunizieren und nachprüfbare Maßnahmen zur Verringerung ihres eigenen CO₂-Fußabdrucks ergreifen. Die CO₂-Kompensation sollte als Ergänzung und nicht als Ersatz für Emissionsminderungsmaßnahmen betrachtet werden.

Wie wählt ihr die Projekte für den CO₂-Kompensation von Unternehmen aus?

Für die CO₂-Kompensation wählen wir zertifizierte CO₂-Projekte, die den Standards unterliegen, die auch die Bundesregierung empfiehlt. Dazu gehören der Gold Standard, MoorFutures oder Projekte der United Nations.

Wird man durch die CO₂-Kompensation ein klimaneutrales Unternehmen?

CO₂-Kompensation kann in die Nachhaltigkeitsstrategie eines Unternehmens eingebunden werden, wenn nicht alle Emissionen sofort reduziert werden können. Der Begriff "Klimaneutralität" sollte in Bezug auf die Kompensation jedoch nicht verwendet werden, um Greenwashing zu vermeiden und den neuen Green Claims Richtlinien gerecht zu werden. Stattdessen sollte die Reduzierung eigener Emissionen oberste Priorität haben, wobei Kompensation als vorübergehende Maßnahme dient. Die Integration von Kompensation muss transparent sein, um Vertrauen zu gewinnen und langfristige Umweltauswirkungen zu erzielen.

Wie können Unternehmen CO₂ kompensieren und warum ist das wichtig?

Unternehmen können CO₂ kompensieren, indem sie ihre eigenen Treibhausgasemissionen reduzieren und verbleibende Emissionen durch Investitionen in CO₂-Projekte ausgleichen, die CO₂ aus der Atmosphäre entfernen oder reduzieren, (z.B. erneuerbare Energien). Dies ist wichtig, um den Klimawandel zu bekämpfen, die eigenen Nachhaltigkeitsziele zu erreichen und Verantwortung für umweltfreundliches Handeln zu übernehmen.