Heinrich Rauh

Chief Plant Officer
Heinrich programmiert die Website, den Blog und alles andere Digitale. Unser IT-Spezialist hat das hehre Ziel, sich selbst überflüssig zu machen. Das wird er nicht schaffen, trotzdem will er dafür sorgen, dass alle IT-Prozesse, die sich ständig wiederholen, in Zukunft voll automatisiert ablaufen werden. – Ob er das wohl auch in Bezug auf´s Bäume pflanzen hinbekommt?

"Go with the flow"


Wer hinter einem der Bildschirme im Büro ein leises Grummeln und Schimpfen hört – das ist Heinrich, voll im workflow. Ist aber nicht weiter gefährlich und nie böse gemeint. Den Computer mal ausgeschaltet schwingt sich Heinrich auf´s Mountainbike und düst durch´s Bergische Land. Oder er geht Snowboarden.  

Bei Bäumen ist er sich mit Cindy einig: Die Olive hat´s ihm angetan. Davon könnten ruhig ein paar in Deutschland stehen. Oder, halt! Nein, lieber nicht, denn das würde ja bedeuten, dass uns der Klimawandel schon voll erwischt hat.

"Go with the flow"


Wer hinter einem der Bildschirme im Büro ein leises Grummeln und Schimpfen hört – das ist Heinrich, voll im workflow. Ist aber nicht weiter gefährlich und nie böse gemeint. Den Computer mal ausgeschaltet schwingt sich Heinrich auf´s Mountainbike und düst durch´s Bergische Land. Oder er geht Snowboarden.  

Bei Bäumen ist er sich mit Cindy einig: Die Olive hat´s ihm angetan. Davon könnten ruhig ein paar in Deutschland stehen. Oder, halt! Nein, lieber nicht, denn das würde ja bedeuten, dass uns der Klimawandel schon voll erwischt hat.

Drei Fragen an Heinrich:

Wie war es, deinen ersten Baum zu pflanzen?

Anstrengend 😌 Bis dahin hatte ich keine „richtige“ Pflanzung mitgemacht. So lernte auf einen Schlag ganz schön viel. Bei der Umsetzung musste ich mehrmals nachbessern, um dem kleinen Setzling eine gute Lebensgrundlage zu bieten (Stichwort Konkurrenzvegetation). Umso toller war das Gefühl, der Umwelt etwas Neues hinzuzufügen.

Du rettest einen (geizigen) Waldgeist und hast (nur) einen Umweltwunsch frei. Welcher wäre das?
Schwierig. Als Pazifist: Waldfrieden, äh Weltfrieden.

Wie willst Du Deinen kleinen Sohn zu einem Eco-Warrior erziehen?
Ehrlich gesagt möchte ich nicht, dass er ein Eco-Warrior wird. Das wäre mir zu martialisch. Im besten Fall muss er gar nicht mehr dafür kämpfen, dass wir die Natur als ein Ganzes sehen und uns als Teil von ihr begreifen. Im besten Fall werden wir Menschen, wenn er einmal groß ist, ohnehin vernünftig mit ihr umgehen. Und das will ich ihm natürlich auch vorleben und beibringen.  

Hier findest du die anderen Köpfe hinter Planted